Mitarbeitende BAZG

24/7/365 im Einsatz für die Sicherheit der Schweiz.

«An meinem Job gefällt mir, dass ich bei Dienstantritt nie weiss, was mich erwartet. Jeder Tag ist anders. Meine Aufgaben sind vielseitig und sehr abwechslungsreich. Ich arbeite gerne im Team, der Umgang mit Personen aus verschiedenen Kulturen macht mir grosse Freude. Wenn ich nach Feierabend nach Hause gehe, weiss ich, dass ich meinen Beitrag zur Sicherheit der Schweiz geleistet habe.» Wer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BAZG nach ihrer Arbeit fragt, bekommt stets eine ähnliche Antwort.

Im Jahr 2021 standen rund 4 700 Frauen und Männer im operativen Einsatz und in verschiedenen unterstützenden Rollen (4 442 in Vollzeitstellen umgerechnet).

Die erste Ausbildung zum neuen Berufsbild «Fachspezialist/in Zoll und Grenzsicherheit» hat im August 2021 begonnen. Nach zwei Jahren Theorie und viel Praxisausbildung werden sie umfassende 360°-Kontrollen von Waren, Personen und Transportmitteln selbstständig durchführen können.

AAB_7155_web
Eine Mitarbeiterin kontrolliert eine LKW-Sendung mit dem mobilen Scanner. Der Frauenanteil im BAZG lag 2021 bei 25,4 %.
Durchschnittliche Anzahl rechnerische Vollzeitstellen
  2019 2020 2021
Total 4 481 4 519 4 442
Der Frauenanteil des BAZG lag 2021 bei gesamthaft 25,4 %.
Sprachenanteil am Gesamten (in %)
  2019 2020 2021
Deutsch 59,30 59,19 58,99
Französisch 26,00 26,04 26,04
Italienisch 14,00 14,11 14,33
Rätoromanisch 0,70 0,66 0,64
https://www.bazg.admin.ch/content/bazg/de/home/das-bazg/figures/mitarbeitende-bazg.html