Nah dran

Geschichten über Berufe, Mitarbeitende und die Arbeit des BAZG.  

«Kommunizieren, ohne Wenn und Aber! »

Topsharing im Einsatzbereich – wie soll das gehen? Samira Niederhauser und Sophie Ludy haben sich diese Gedanken intensiv gemacht und teilen sich seit bald einem Jahr die Funktion Gruppenchefin beim Zoll Oberwallis. Hochmotiviert und überzeugt von ihrem Modell.

Mitarbeiter auf vier Pfoten: Im Angesicht der Kräfte

Beim zweiten Junghundekurs ging es für die zukünftigen Diensthunde des BAZG unter anderem darum, das Fliegen im Helikopter zu trainieren. Die Reaktionen reichten von panischer Angst vor dem grossen Ungetüm bis hin zu unbeeindruckter Lässigkeit bei dessen Anblick. Mit dabei war auch wieder Junghund Kash von Grenzwächter Sylvain Fleury.

«Herausfordernde Momente gehören zum Sport dazu, genauso wie Erfolge»

Während zwölf Jahren war Martin Jäger Teil des BAZG-Spitzensportteams, bevor er dieses Jahr seine Karriere beendete. Im Gespräch erzählt der Biathlet und Langläufer, wie es sich anfühlt, von nun an zu 100 Prozent an der Grenze im Einsatz zu sein.

Zollmuseum: Neues Team und zwei erfolgreiche Ausstellungen

Das Schweizerische Zollmuseum startete mit einem neuen Team in die Saison 2022. Seit letztem Jahr wird das idyllisch gelegene Museum in Cantine di Gandria von einem Team des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) geführt: Sonja Burri, Mario Brunoni, Luca Di Bitonto und Vanja Agostinetti. Unter der umsichtigen Leitung von Maria Moser-Menna konnte das Team bereits zahlreiche Besucherinnen und Besucher begrüssen.

Von Spanischen Schinkenkeulen, einem Vignettentausch und einer Seilbahngondel als Gartenhäuschen

Der Zoll erhält jeden Tag Dutzende Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem In- und Ausland, die wissen möchten, was sie bei der Ein- und Ausfuhr von Waren beachten müssen. Forum Z. hat eine Auswahl von Schreiben zusammengestellt – frei nach dem Motto «Es gibt nichts, was es nicht gibt».

Die Highlights der ersten Halbzeit DaziT

Viereinhalb Jahre sind vergangen und genauso viele verbleiben bis zum Programmabschluss. Eine gute Gelegenheit, die bisherigen Ergebnisse des Transformationsprogramms DaziT Revue passieren zu lassen.

Über 600-jähriges japanisches Katana-Schwert in die Schweiz geschmuggelt

Zollkontrollen führen manchmal zu sehr ungewöhnlichen Entdeckungen. So geschehen in Zürich, genauer gesagt in Benken, wo Angehörige des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit auf ein antikes japanisches Samurai-Schwert «Katana» aus dem Jahr 1353 im Wert von 650 000 Euro stiessen.

Merci, Selina und Ueli!

Nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Peking und der Wintersaison in der Schweiz haben Selina Gasparin und Ueli Schnider das Spitzensportteam des BAZG verlassen. Im Videointerview blicken die beiden auf die Highlights ihrer athletischen Karriere zurück und erzählen, welche Herausforderungen das Doppelleben zwischen Zoll und Spitzensport mit sich gebracht hat.

Von Geschenken fürs Baby, einem rasenden Marshmallow und einer Nachverzollung am Bahnhof

Der Zoll erhält jeden Tag Dutzende Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem In- und Ausland, die wissen möchten, was sie bei der Ein- und Ausfuhr von Waren beachten müssen. Forum Z. hat eine Auswahl von Schreiben zusammengestellt – frei nach dem Motto «Es gibt nichts, was es nicht gibt».

Risikoanalyse: ICS2 zeigt sein volles Potenzial

Die erste Etappe des neuen europäischen Einfuhrkontrollsystems (Import Control System 2, ICS2) startete in der Schweiz im März 2021 in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post. Nach zögerlichen Anfängen sind die Ergebnisse nun vielversprechend. Eine Reportage in Zürich zeigt, wo das neue Risikoanalyse-Tool für zwei Teams des BAZG schon zur alltäglichen Arbeit gehört.
https://www.bazg.admin.ch/content/bazg/de/home/aktuell/forumz/nah-dran.html