Die Eidgenössische Zollverwaltung heisst neu Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG)

(Letzte Änderung 03.01.2022)

Bern, 03.01.2022 - Der Namenswechsel erfolgt im Zuge der Weiterentwicklung der Eidgenössischen Zollverwaltung.

Per 1. Januar 2022 wurde die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) in Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) umbenannt. Entsprechende Beschlüsse hat der Bundesrat bereits am 12. Juni 2020 gefällt. Der Namenswechsel erfolgt schrittweise: Bereits heute ist die Webseite www.bazg.admin.ch umgestellt. Dank temporären Umleitungen (Redirects) sind auch die bisherigen Seiten noch aufrufbar.

Weiter werden nun auch die Anwendungen des BAZG nach und nach an die neue Namensgebung angepasst, allen voran die Verzollungs-App QuickZoll für den privaten Reiseverkehr.

Die Umbenennung ist nur ein Element der Transformation. Das Digitalisierungs- und Transformationsprogramm DaziT, die organisatorische Weiterentwicklung und das einheitliche Berufsbild «Fachspezialist/‑in Zoll und Grenzsicherheit» ermöglichen es dem BAZG rasch und flexibel auf Lageveränderungen zu reagieren und einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit der Schweiz zu leisten.

Hinweis: Obwohl temporäre Umleitungen (Redirects) eingerichtet sind, bitten wir Sie, allfällige Favoriten in Ihrem Browser zeitnah zu aktualisieren.


Adresse für Rückfragen

Mediendienst, Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit
Tel. +41 58 462 67 43, medien@bazg.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit
https://www.bazg.admin.ch

Kontakt

Der Mediendienst beantwortet die Fragen von Journalisten.

Sie sind kein Journalist? Wenden Sie sich doch bitte mit Ihren Fragen an die Auskunftszentrale Zoll.

Tel.
+41 58 467 15 15

Bei Fragen zum Zoll, verwenden Sie das Kontaktformular

Kontaktinformationen drucken

https://www.bazg.admin.ch/content/bazg/de/home/aktuell/medieninformationen/medienmitteilungen.msg-id-86587.html