Agilität

Das BAZG setzt bei der Umsetzung des Programms DaziT konsequent auf agile Methoden. Seit Sommer 2019 wird das Rahmenmodell SAFe zur übergreifenden Koordination eingesetzt.


5

Die in der Sonderbotschaft DaziT von 2017 beschriebenen Projekte wurden je einem Value Stream (Wertströmen) zugewiesen. In diesen Value Streams definieren die Fachvertreter den Bedarf aus Nutzersicht und beschreiben diesen zuhanden der Entwickler-Teams.


2

Die Entwicklung neuer digitalen Lösungen erfolgt in zwei Agile Release Trains (ART): Der ART «Acziun» (rätoromanisch für Bewegung) für die neuen Entwicklungen, der ART «Curir» (Laufen) für den Betrieb und die Weiterentwicklung der Legacy-Anwendungen.


22

Die beiden ART bestehen aktuell aus 22 Teams (13 für Acziun, 9 für Curir). Das sind insgesamt rund 200 Personen: Scrum Master, Entwickler, Architekten, Tester, Product Owner und viele mehr.


18


48

Seit 2019 hat das BAZG 48 interne Kurse zu SAFe und zu den entsprechenden SAFe-Rollen organisiert, um Mitarbeitende für die agile Entwicklung in DaziT zu befähigen. 


1'000

Die beiden ART haben bereits rund 1’000 Features und Enablers (Funktionalitäten) umgesetzt.


200'000

Die neuen Funktionalitäten wurden mehr als 200'000 Tests (System-, Systemintegrations- und Abnahmetests) unterzogen.


Stand per 30.06.2022