Ein Tag an der Grenze

de_ein_tag_an_der_ch_grenze

So viel leisten die Mitarbeitenden des BAZG an einem durchschnittlichen Tag. Haben Sie das gewusst?

Jeden Tag überqueren rund 2 200 000 Personen, 1 100 000 Fahrzeuge und 21 000 LKWs die Schweizer Grenze. Dazu kommen tausende Tonnen Waren aus der ganzen Welt in die Schweiz, verlassen oder durchqueren sie ins Ausland. An einem durchschnittlichen Tag können die Mitarbeitenden des BAZG Folgendes einnehmen und aufgreifen.

  • 64,4 Millionen Franken Einnahmen
  • 91 gefälschte Produkte
  • 70 zur Fahndung oder Verhaftung ausgeschriebene Personen
  • 4 gefälschte Ausweise
  • 12 verbotene Waffen
  • 2,6 kg Drogen
  • 51 rechtswidrige Aufenthalte
  • 30 Medikamenten- oder Doping-Sendungen
  • 34 mangelhafte Lastwagen

Was statistische Mittelwerte nicht widergeben, sind die grosse Abwechslung und die vielen Überraschungen, die jeden Tag und jede Nacht an der Grenze prägen. «Ein aussergewöhnlicher Fall war, als wir in einer Spätschicht einen gesuchten Messerstecher verhaften konnten. Und kurz darauf nach der Fallabhandlung mussten wir wieder ausrücken, um einen Fuchs zu verzollen. Die Arbeit ist sehr vielseitig und man weiss nie, was der Tag bringt», fasst ein Mitarbeiter des BAZG zusammen.

https://www.bazg.admin.ch/content/bazg/de/home/das-bazg/fakten-und-zahlen/ein-tag-an-der-grenze.html